toa-Gesichter // Stefan

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on twitter

Ok, jetzt bin ich auch mal dran….

Ich bin Stefan. Meine TOA-Geschichte beginnt 1994, ich war als Besucher da, weil ein Kumpel mit seiner Band dort spielte. Die Atmosphäre in Trebur hat mich sofort begeistert, alles war entspannt, irgendwie kannte jeder jeden, ganz anders als bei den größeren Festivals.

1998 hat es mich dann auch beruflich nach Trebur (zur Gemeinde Trebur) verschlagen und noch vor Dienstantritt war ich als Helfer eingeteilt, durfte beim Aufbau Lichterketten auf dem gesamten Gelände verteilen – noch heute ein begehrter Job, der Perspektiven für „höhere“ Aufgaben eröffnet. 2001 war ich dann erstmalig komplett mit im Boot. Astrid, die das Festival mit ins Leben gerufen hatte und den Part der Gemeinde Trebur besetzte, ging in Erziehungsurlaub und es lag nahe, dass ich sie vertrete.

Aus dieser Vertretung sind mittlerweile 17 Jahre Festival-Orga geworden. Seit dieser Zeit bin ich auch im Bookingteam und darf mit meinen lieben Mitstreiter_innen jedes Jahr für euch ein spannendes Programm zusammenstellen.

Meine Hauptaufgabe ist es aber, die Rahmenbedingungen für das TOA zu schaffen, alles so weit zu organisieren, dass eine Woche vorher der Aufbau los gehen kann, das Festival stattfindet und im Anschluss wieder alles abgebaut wird. Klingt erst mal viel, es gibt aber eine ganze Menge toller Menschen im Team, die auch Organisationsaufgaben übernehmen, ein Stück von sich einbringen und damit das Festival zu dem machen, was es ist. Im Lauf der Jahre durfte ich beim TOA unfassbar viele tolle Menschen kennen-, schätzen- und lieben lernen. Aus Helfern wurden Kollegen, aus Kollegen Freunde. Ich freu mich immer wieder wie Bolle über die (nicht wenigen), die sich beim TOA kennen gelernt haben und mittlerweile mit ihren Kids als Besucher kommen, gleichzeitig aber auch über die neuen Gesichter, die Lichterketten aufhängen, Parkplätze bewachen, vielleicht bald schon in der Orga mitwirken, dem TOA dann ihren Stempel aufdrücken und irgendwann auch mit Kinderwagen…..

Es läuft –seit 25 Jahren und hoffentlich noch viele Jahre mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um dir bestimmte Funktionen auf der trebur open air Seite zu erleichtern und deine Navigation auf unserer Website zu analysieren. Mit dem Besuch unserer Seiten erklärst du dich damit einverstanden, dass du diese Verwendung akzeptierst. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung.

Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um dir bestimmte Funktionen auf der trebur open air Seite zu erleichtern und deine Navigation auf unserer Website zu analysieren. Mit dem Besuch unserer Seiten erklärst du dich damit einverstanden, dass du diese Verwendung akzeptierst. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung.