Home

Das trebur open air ist ein Festival von Freunden, für Freunde, mit Freunden. Irgendwie ist alles ganz familiär, man kennt sich, man feiert zusammen und trotzdem gibt es immer wieder Neues zu entdecken, zu sehen und zu hören. Dabei ist es ganz egal, ob Du 5, 25, 45 oder 65 bist, welche Musik Du hörst oder ob Du lieber süß oder sauer trinkst – das toa hat für jeden etwas in petto!

Und genauso bunt, wie es sich beim trebur open air mit dem Drumherum verhält, so vielfältig ist auch die Auswahl der Musikerinnen und Musiker: Viele Große waren schon bei uns, als sie noch ganz klein waren; manche kommen von ganz weit her, manche müssen nur über die Straße gehen; die einen haben schon 20 Alben veröffentlicht, die anderen gerade ihr erstes Demotape aufgenommen – alle möchten gerne wiederkommen, weil sie sich – so glauben wir – auch ein bisschen in dieses kunterbunt-fröhliche Festival am Freibad verliebt haben…

Anders können wir uns auch nicht erklären, warum jedes Jahr aufs Neue um die 200 ehrenamtlichen Helfer nach Trebur tingeln und im Schweiße ihres Angesichts dieses Festival auf die Beine stellen – einfach so, aus Leidenschaft und Spaß an der Freude. Das muss dieser toa-Zauber sein, von dem immer alle reden, der sich aber so schwer einfangen lässt. Wer also wissen will, wie es sich anfühlt Teil dieser wundervollen toa-Familie zu sein, der muss wohl einfach mal selbst vorbeischauen.